Höchste Ansprüche für höchste Qualität: Unser Ziel sind E-Commerce-Lösungen, die so flexibel sind wie unsere Kunden vielfältig. Um das zu erreichen, arbeiten wir mit den Besten zusammen. Bei unserem Partnertag im Oktober 2018 haben wir uns bei denen bedankt, die fokussiert mit uns an einem Strang ziehen. Denn nur durch das Expertenwissen unserer Kooperationspartner können wir Unternehmen genau das bieten, was wir leisten: agile Lösungen, die sich jederzeit an die Situation des Marktes und die Bedürfnisse unserer Kunden anpassen.

Die exzellente Arbeit unserer Partner ist meistens an der Oberfläche nicht sichtbar, sondern läuft hocheffizient im Hintergrund ab. Weil wir das wissen, haben wir Awards für unsere Partner entwickelt, die herausragende Innovation, Performance und Kreativität auszeichnen. Hier stellen wir in Interviews drei Experten vor, die verdienterweise unsere Partner-Awards mit nach Hause genommen haben.

Pascal Lagarde, Digital Director Commerce bei Valtech in den Niederlanden
Ausgezeichnet mit dem commercetools Performance Award 2018 für Global Engagement

Als Fullservice-Digitalagentur verknüpft Valtech langjährige Technologie-Kompetenz und Marketing-Erfahrung, um Unternehmen auf allen Ebenen des digitalen Wandels zu unterstützen. „Connect what’s not connected, create what’s missing“: Die Integration von neuen und bestehenden Technologien gehört zu den Kernkompetenzen von Valtech.

Pascal Lagarde, Digital Director Commerce bei Valtech in den Niederlanden

Welche Rolle spielt commercetools im globalen Portfolio von Valtech?
Pascal Lagarde: Wir legen Wert auf eine sorgfältige Auswahl unserer Technologie-Partner. In unserem Portfolio sind die branchenführenden Plattformen und Technologien für Content Management und Commerce versammelt. commercetools ist der jüngste Zuwachs in unserem Angebot, weil es uns genau die Funktionen für eine Vielzahl von B2B- und B2C-Anwendungen bietet, die wir für passgenaues E-Commerce brauchen. Außerdem beobachten wir gerade eine regelrechte Explosion der Anzahl von Touchpoints: von In-Store über IoT bis hin zu Apps. Eben dafür ist die Microservices-Architektur von commercetools genau das richtige.

Lässt sich die Zielgruppe von Valtech in bestimmte Kundensegmente einteilen, die jeweils spezielle Anforderungen haben? Und welche Lücke füllt hier comemrcetools?
Pascal Lagarde: Wir denken nicht in Schwarz-Weiß. Wenn wir für und mit unseren Kunden eine Plattform auswählen, kommen viele einzelne Aspeket zum Tragen: Welche Vision hat der Kunde? Welches Technologieverständnis bringt er mit? Wie komplex sind Geschäftsmodell und Unternehmensstruktur? Budget, Vorlieben, frühere Erfahrungen, bestehende Systeme – all das und vieles mehr spielt im Auswahlprozess eine entscheidenen Rolle. Darüber hinaus hat commercetools eine Sonderstellung in unserem Portfolio, weil die Plattform Funktionen mitbringt, die andere Anbieter nicht integrieren.

Wann würden Sie eine rein cloud-basierte, API-first-Plattform bevorzugen?
Pascal Lagarde: Wenn wir unseren Kunden zu einer cloud-native Lösung raten, die noch dazu dem API-first-Ansatz folgt, hat das meist mehrere Gründe. Beispielsweise, wenn es eine digitale Plattform braucht, die  

  • den Omnichannel-Ansatz tatsächlich unterstützt und in die sich sämtliche Touchpoints wie Website, App, Connected Car, Wearable und das POS-System integrieren lassen.
  • größmögliche Flexibilität bietet und an kommende Entwicklungen angepasst werden kann: seien es neue Märkte oder sich ändernde Geschäftsmodelle und Benutzeranforderungen.
  • eben die Leistung und Skalierbarkeit bietet, die ein schnell wachsendes Unternehmen braucht und die regelmäßigen Spitzenbelastungen standhält.
  • die Integration von anderen Systeme unterstützt, die im Hintergrund laufen (wie PIM oder ERP) und auch von solchen, mit denen die Kunden in Berührung kommen.

Die Serviceorientierung auf der Verkäuferseite bleibt hoch. Dies bedeutet natürlich, dass jedes Unternehmen seine Silos einreißen muss, um für seine Kunden ein durchgehendes Einkaufserlebnis zu kreieren.

Mehr Infos zu Valtech gibt es auf der website oder in diesem video (Englisch).