Wenn die neue Linie einer Marke wie Prada in den exklusiven Verkauf geht, sind Fashion-Fans weltweit online, um ein Teil aus der neuen Kollektion zu ergattern. Solche Spitzen schafft ausschließlich ein Web-Shop, der technisch exzellent aufgestellt ist. Aus genau diesem Grund entschied sich Max Berger, Managing Director Commerce der Medienmarke Highsnobiety, für commercetools, als man den Online-Auftritt zu einer E-Commerce-Plattform ausbaute. Der Startschuss fiel im Mai 2019 mit der exklusiven „Linea Rossa“ von Prada – und wurde ein voller Erfolg. 

Highsnobiety verzeichnet mittlerweile 500 Millionen Social Media-Impressions und neun Millionen Unique Visitors pro Monat. Diesen Nutzern ein umfassendes Shopping-Erlebnis auf dem Portal zu bieten, stand bei der Umgestaltung ganz oben auf der Prioritätenliste. Mit commercetools lässt sich eine nahtlose Online-Shopping-Erfahrung schaffen und gleichzeitig der für Highsnobiety gewohnt hochwertige redaktionelle Content ausspielen. Wer Fashion-, Lifestyle- und Musik-News lesen möchte, ist hier nach wie vor ebenso gut aufgehoben wie ein Fashion-Victim auf der Jagd nach dem It-Piece eines Top-Designers.

„Unsere User fordern schon lang die Möglichkeit eines Web-Shops ein“, erläutert Max Berger. „Sie möchten die Produkte direkt kaufen, über die sie in unseren Magazinen sowie sozialen Medien lesen und die wir in unseren Videos und Podcasts vorstellen.“ Und Laura Mehler, Vice President Strategy & Operations Commerce bei Highsnobiety, ergänzt: „Durch commercetools lassen sich Content-Kreation und E-Commerce perfekt verbinden. Das war uns bei der Auswahl der Technologie sehr wichtig. Zudem haben wir auf ein starkes Backend geachtet, um unser Geschäft jederzeit skalieren zu können.“ So flexibel ausgestattet kann Highsnobiety kontinuierlich neue Produkt-Drops* auf den Markt bringen und hält den dadurch entstehenden Spitzen ebenso Stand wie dem beständigen Web-Traffic.

Dirk Hoerig, CEO und Mit-Gründer von commercetools, nennt die Einführung des neuen Portals einen Triumph: „Highsnobiety ist seit über 14 Jahren das Medium schlechthin für alle, die über Streetwear, Kunst, Kultur und Lifestyle auf dem Laufenden bleiben wollen. Wir freuen uns, eine so angesehene Marke bei der Entwicklung ihrer ersten E-Commerce-Plattform und der Umstellung auf den Online-Einzelhandel zu unterstützen. Durch die Agilität und Flexibilität unserer API-basierten Software und den Headless-Ansatz kann Highsnobiety zukunftssicher agieren und weiterwachsen.“ 

* Drop bezeichnet eine Verkaufstaktik, bei der ein limitiertes Produkt oder eine Kollektion in kleinen Mengen ohne große Vorankündigung herausgebracht wird. Dadurch entsteht ein Gefühl der Dringlichkeit und somit Exklusivität.