Über C.H. Beck Verlag:

Der Verlag C.H.Beck zählt zu den großen und renommierten Häusern im deutschen Verlagswesen. Mit über 600 Mitarbeitern und etwa 1.700 Neuerscheinungen in den beiden Verlagsbereichen „Recht, Steuern, Wirtschaft“ und „Literatur, Sachbuch, Wissenschaft“ rangiert C.H.Beck auch quantitativ unter den großen deutschen Buch- und Zeitschriftenverlagen.

https://www.chbeck.de/

Herausforderung:

Das rund 15 Jahre gewachsene Shopsystem musste aktualisiert werden. Teilweise lief der Monolith auf Microsoft-Basis mit sehr in die Jahre gekommenen Komponenten, die auf Eigenentwicklungen basierten. 14 Millionen Produkte mit Kategorien, Attributen und Zusatzinformationen mussten migriert werden.

Lösung:

Nach und nach sollte die alte Architektur abgelöst und beteiligte Systeme sollten sukzessive voneinander entkoppelt werden. Eine skalierende Plattform wie die von commercetools war dafür die richtige Option. Bei der Infrastruktur fiel die Wahl auf die Azure-Cloud von Microsoft.

Zur Case Study

„Eine modulare Architektur ist aus unserer Sicht vor allem deshalb erstrebenswert, weil dadurch Komplexität entflochten wird. […] Teile unseres aktuellen Live-Systems werden also bereits durch migrierte Komponenten bespielt – das funktioniert bisher sehr gut und dieses Vorgehen gibt natürlich viel Sicherheit.“

Dr. Carl Heinze, Projektleiter bei C.H.BECK

Loading...