Über:

Dieses Telekommunikations- und Medienunternehmen, das vor mehr als achtzig Jahren mit einem einzigen FM-Radiosender gegründet wurde, ist heute der größte Anbieter von drahtlosen Diensten in ihrer Region sowie ein führendes Kabelunternehmen und ein wichtiger Akteur in den Bereichen Rundfunk, Verlagswesen und Sportunterhaltung.

Herausforderung:

Vor über 15 Jahren startete das Unternehmen mit dem Online-Vertrieb von Telefonen inklusive Mobilfunktarifen basierend auf der ATG-Commerce-Plattform, die später von Oracle übernommen wurde. Da das Unternehmen konstant wuchs, etablierte es vier Hauptkanäle zur Interaktion mit Kunden: einen klassischen Point of Sale, eine E-Commerce-Plattform, den Online-Kundendienst sowie autorisierte Fachhändler (in-store). Dabei fungierte jeder Kanal separat.

Lösung:

Die Lösung hieß API-first in Kombination mit cloud-native, und so fiel die Entscheidung auf commercetools. Die E-Commerce-Plattform
bietet nicht nur die nötige Flexibilität für Up- und Cross-Selling, sondern lässt sich dank der agilen Microservices jederzeit an die Anforderungen des Unternehmens anpassen. Bei der Umstellung folgte man dem commercetools-Blueprint für eine schrittweise Migration von einem Monolithen zu einer Microservice-basierten Plattform. Heute kann der Konzern den vollen Nutzen aus der Umstellung ziehen – und auch zukünftigen Firmen-Zukäufen gelassen entgegensehen.

Zur Case Study