Analystenhaus Forrester kürt die Software mit der höchstmöglichen Punktzahl in den Bereichen Plattformarchitektur, Produkt-Vision, strategische Planung und Betriebsmodell.

München (Deutschland) / Durham (USA), 14. September 2018 – commercetools, einer der weltweit führenden Anbieter von E-Commerce-Software der nächsten Generation, wurde laut der aktuellen Studie des unabhängigen Analystenhauses Forrester als „Contender“ eingestuft (*). Demzufolge eignet sich commercetools „ideal für alle, die eine Migration ihrer altgedienten Plattform nach dem Prinzip ‚Abbauen und Ersetzen‘ planen. Am meisten profitieren diejenigen, die die nächste Generation von E-Commerce-Lösungen im Visier haben.”

Weiter heißt es, commercetools erkenne das Bedürfnis von Unternehmen nach praktischen, flexiblen E-Commerce-Lösungen und leiste Pionierarbeit bei der Nutzung von Microservices im Bereich von Shopping-Anwendungen und deren Integration in die bestehende IT-Landschaft von Unternehmen. commercetools bedient sich eines cloudbasierten API-First-Konzepts, mit dem Händler in der Lage sind, Shopping-Erlebnisse schnell auf einer ganzen Bandbreite von Kanälen, Geräten und Touchpoints auszuspielen – das geht weit über die Möglichkeiten eines traditionellen Webshops hinaus. Durch die schnellere und agilere Handhabung von Vermarktungsstrategien können Chancen am Markt besser ausgeschöpft werden.

„E-Commerce befindet sich in einer Renaissance“, sagt Dirk Hoerig, Gründer und CEO von commercetools. „Heute wollen Unternehmen mehr Flexibilität als ihnen die erste Generation von E-Commerce-Plattformen bietet. Deren kostspielige und langwierige Upgrades und Wartungszyklen verhindern ein agiles, schnelles Reagieren auf Marktentwicklungen. Unsere Vision begann mit der Idee, dass Unternehmen im Bereich des Online-Handels mehr Agilität, Flexibilität und maßgeschneiderte Lösungsangebote bekommen müssten. Heute erleben Weltmarken genau diese Freiheit mithilfe unserer Plattform.“

Fünf von fünf möglichen Punkten erhielt commercetools in den Bereichen Produkt-Vision und strategische Planung. Forrester verweist explizit darauf, dass hier fünf Punkte „führend in Bezug auf die Branchentrends Personalisierung, Omni-Channeling und Mobile Commerce“ bedeute. Der Bericht besagt zudem, „dass die kontinuierlichen Updates den mühsamen Aktualisierungsprozess ersetzen, der die allermeisten Nutzer anderer Produkte dazu zwingt, teure Upgrade-Projekte ihrer Plattformen durchzuführen.“

Die höchstmögliche Punktzahl erhielt commercetools auch im Bereich neue Verkaufskanäle. Der Forrester-Report attestiert dem Unternehmen damit „überlegene Fähigkeiten im Vergleich zu anderen Anbietern“. Zudem bestätigen Kunden, dass es sich bei commercetools um eine „marktführende API-First-Headless-Commerce-Architektur” handelt.

Eine kostenfreie Version des Berichts steht Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung: https://ok.commercetools.com/forrester-wave-2018

(*) The Forrester Wave™: B2C Commerce Suites for Q3, 2018; Forrester Research, Inc.

Über commercetools

Die commercetools GmbH ist ein internationales Software-Unternehmen, das mit seiner cloudbasierten E-Commerce-Plattform inspirierende Einkaufserlebnisse über alle Kanäle ermöglicht: von mobilen Apps über Sprachassistenten. Chatbots, AR/VR- und IoT-Anwendungen bis zu Car Commerce. Internationale Marken wie Carhartt WIP, Cimpress (z.B. Vistaprint und Tradeprint), Express und Wizards of the Coast (Hasbro) setzen beim digitalen Handel auf die cloudbasierte commercetools-Plattform. commercetools wurde 2006 gegründet und gehört seit 2014 zur REWE Digital GmbH. An den Standorten München, Berlin, Jena, Amsterdam (Niederlande) und Durham (North Carolina/USA) sind insgesamt über 150 Mitarbeiter beschäftigt.