München / Berlin (Deutschland), 28. Mai, 2019Sie gilt als das Event für alle, die beim Thema E-Commerce in der ersten Liga spielen: Die K5 Future Retail Konferenz am 4. und 5. Juni 2019 im Estrel Congress Center in Berlin. Hier tauschen sich Branchenvertreter und Experten in Keynotes, Masterclasses und Round Tables über die neuesten Entwicklungen und Trends aus, zudem finden verschiedene Networking-Formate statt. Auf der zugehörigen K5 World EXPO 2019 zeigen 150 Aussteller die Innovationen der Branche. Für commercetools, Anbieter der gleichnamigen E-Commerce-Plattform, ist das Event fast schon ein Heimspiel: zum einen, da das Unternehmen als Premiumpartner inhaltlich diverse Bühnen bespielt, zum anderen, weil das Berliner Büro direkt gegenüber ist.

Dementsprechend prominent präsentiert sich das Software-Unternehmen auf der Fläche: Auf einem zweistöckigen Messestand können Besucher nicht nur zum Thema digitaler Handel mit den commercetools-Machern und -Partnern ins Gespräch kommen, sondern mit dem Audi e-tron auch einen Einblick in die Zukunft der Mobilität und deren Verzahnung mit dem digitalen Handel erleben: Mit dem vollelektrischen SUV lassen sich zum ersten Mal Funktionen auch nach dem Kauf des Autos „on demand“ buchen. Selbst der Sprachdienst Alexa fehlt nicht an Bord, sodass künftig selbst auf der Fahrt Bestellungen aufgegeben oder Services gebucht werden können. Passend dazu erläutert Speaker Henning Henningsen, Co-Founder Audi Commerce Plattform, in seiner Keynote ‚(A story about) E-Compreneurship in the automotive industry‘, welche Möglichkeiten E-Commerce in der Automobilindustrie bietet.

Volles Programm mit spannenden Einblicken
Commercetools hat mit dem e-tron nicht nur das neue Firmenfahrzeug dabei, das wortwörtlich ein mobiler Touchpoint ist, sondern vereint mit den sechs Technologiepartnern Mindcurv, Shopmacher, Arithnea, Valtech, BloomReach und Magnolia auch geballte E-Commerce-Kompetenz am Stand. Zudem ist das Unternehmen mit interessanten Panels und Case Studies auf diversen Bühnen präsent.

Dr. Roman Zenner, Industry Analyst bei commercetools ergänzt: „Wir möchten dem Fachpublikum und den Unternehmen Einblicke bieten, wie simpel und leichtgängig durch unsere headless E-Commerce-Lösungen Innovationen umsetzbar sind und wie flexibel, agil und skalierbar der digitale Handel dadurch wird. So beleuchten wir beispielsweise in unserer Masterclass ‚Wege aus dem Shoptech-Dschungel‘ die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Shop-Systeme oder diskutieren beim CTO-Panel auf der Hauptbühne Skalierungsmöglichkeiten bei E-Commerce-Lösungen.“ Mit Ingo Mommertz (CTO Douglas), Stacia Carr (Director Engineering Zalando) und Steffen Behn (CTO better / Kartenmacherei) diskutiert er zudem, wie Unternehmen Innovationen umsetzen und auch zu Spitzenzeiten wie während der Cyber-Week oder des Weihnachtsgeschäfts einen kühlen Kopf bewahren.

Wir freuen uns, dass commercetools als Premiumpartner dabei ist“, so Jochen Krisch, Gründer der K5. „commercetools zählt zu den Innovationstreibern der Branche und liefert auf der K5 mit seinen Kunden und Partnern ein sehr vielfältiges Programm, das die Möglichkeiten der Zukunft in den Fokus rückt und dabei zeigt, was heute schon möglich ist.“

Eine gute Gelegenheit für fachliche Diskussionen ist auch die Shoptech-Topic-Box, die commercetools hostet. Bei insgesamt 17 moderierten Roundtables kommen Experten der Branche unter anderem zu den Themen Organisation agiler Teams oder Headless Commerce zu Wort.

Den commercetools-Stand finden interessierte Besucher an Standnummer 28.
Das gesamte Programm der K5 gibt es hier.

Über commercetools
Die commercetools GmbH ist ein internationales Software-Unternehmen, das mit seiner cloudbasierten, headless E-Commerce-Plattform inspirierende Einkaufserlebnisse über alle Kanäle ermöglicht: von mobilen Apps über Sprachassistenten, Chatbots, AR/VR- und IoT-Anwendungen bis zu Car Commerce. Internationale Marken wie Bang & Olufsen, Carhartt WIP, Cimpress (z.B. Vistaprint und Tradeprint), Express und Wizards of the Coast (Hasbro) setzen beim digitalen Handel auf die cloudbasierte commercetools-Plattform. commercetools wurde 2006 gegründet und gehört seit 2014 zur REWE Digital GmbH. An den Standorten München, Berlin, Jena, Amsterdam (Niederlande), London (UK) und Durham (North Carolina/USA) sind insgesamt über 180 Mitarbeiter beschäftigt.