commercetools Software erhält Bestnoten für Kampagnenmanagement, Promotions, Plattformarchitektur und Produktvision sowie Roadmap und Liefermodell

München (Deutschland), 19. Mai 2020 Als einziges deutsches Unternehmen wurde commercetools, globaler Anbieter der gleichnamigen Commerce-Plattform, in The Forrester Wave™:  B2C Commerce Suites, Q2 2020 Reports als Leader“ ausgezeichnet. 

commercetools überzeugt als „new-school Commerce-Technologie“ und ist daher besonders attraktiv für „digital ambitionierte“ Unternehmen. Die Analysten betonen, dass die entwicklerfreundlichen APIs, die durch Cloud-native Microservices in einer Multi-Tenant-Architektur unterstützt werden, dem Unternehmen „den entscheidenden Vorteil verschaffen, versionslos und hochgradig flexibel zu sein – und das bei beispielloser Kosteneffizienz.“ 

Forrester fügt hinzu, dass commercetools „seinen Kunden eine E-Commerce-Plattform bietet, mit der sie ein zukunftsweisendes Commerce-Erlebnis zu einem Bruchteil der Kosten und der Zeit schaffen können, die für eine interne Entwicklung erforderlich wären.“

Die Tatsache, dass traditionelle Commerce-Plattformen oft zu komplex, zu starr und zu schwer zu managen sind, um mit der heute vorherrschenden Geschwindigkeit des Marktes mitzuhalten, führte zur Gründung von commercetools. Heute steht das Unternehmen für die Zukunft des Handels und die weltweit fortschrittlichsten Unternehmen vertrauen auf die commercetools-Technologie. Die wegweisende headless-Architektur und die API-Suite geben Unternehmen die volle Kontrolle über ihre Marken und die Kundenerfahrungen. Gleichzeitig profitieren Kunden von einem wesentlich höheren Grad an Agilität und Geschwindigkeit. Neue Commerce-Funktionen können so innerhalb von Wochen statt Monaten eingeführt werden.

Führende Unternehmen sind zu uns gekommen, da sie aufgrund von unflexiblen Software-Plattformen das Einkaufserlebnis nicht mit den Kundenwünschen in Einklang bringen konnten. Das wollten wir ändern“, sagt Dirk Hoerig, Mitbegründer und CEO von commercetools. „Unternehmen wollen keine starren Lösungen mehr, die sich nicht an die Customer Journey anpassen. Mit der commercetools-Technologie können sie auf schnellstem Wege inspirierende Kundenerlebnisse mit zukunftsfähigen Konzepten im Handel vereinen.“

„Geschwindigkeit, Anpassungsfähigkeit und Effektivität bestimmen die DNA der Audi Commerce Platform (ACP). commercetools bietet uns eine Lösung, die genau diesen Grundwerten entspricht. Mit der commercetools-Plattform als Rückgrat konnten wir eine skalierbare, globale Handelsinfrastruktur aufbauen. Damit können wir nun nach nur wenigen Wochen neue E-Commerce-Geschäftsmodelle bei Audi nutzen“, erklärt Henning Henningsen, Chief Product Owner Audi Commerce Platform.  

Der Forrester Report steht hier kostenfrei zum Download bereit.