Business Blog Markenvielfalt unter einem Dach: Berlin Brands Group stellt mit commercetools die Weichen für das E-Commerce von morgen

commercetools author image Stephanie Wittmann
Stephanie Wittmann
November 2021

Von Home & Living über Unterhaltungselektronik bis hin zu Sound & Light und Sportartikeln: Die Berlin Brands Group vertreibt über 3.700 Produkte unterschiedlichster Kategorien. Umso wichtiger ist es, dass sich das Branding von BBG auf den Webauftritten der einzelnen Marken widerspiegelt – und diese trotzdem ihren individuellen Charakter behalten. Um das zu realisieren, brauchte BBG einen modernen Commerce-Partner aus der MACH-Allianz. BBG brauchte commercetools.

commercetools MACH-led solution empowered BBG D2C brands

Die 2005 gegründete BBG ist eines der umsatzstärksten Digitalunternehmen Deutschlands und vertreibt seine Produkte in Europa, Großbritannien, den USA und Asien. Von der Produktentwicklung über Konzeption und Design bis hin zum Produkt-, Marketing- und Kundenservice kümmert sich BBG um die gesamte Wertschöpfungskette des umfangreichen Portfolios. Dabei steuert die Gruppe die jeweilige Markenentwicklung ebenso wie den Multi-Channel-Vertrieb von ihrem Berliner Hauptsitz aus.

BBG: Ein neuer Fall für commercetools

Das Erfolgsgeheimnis der BBG liegt in ihrer Strategie, Marken von Drittanbietern zu übernehmen, in ihr Unternehmen zu integrieren, sie dann zu skalieren und die Effizienz ihrer Abläufe mithilfe von Technologie zu verbessern. Dabei nutzt BBG die operativen Synergien zwischen verschiedenen Top-Marken und schafft für diese ein hervorragendes Endkundenerlebnis. Mit dieser Strategie hat BBG es zu einem breiten Markensortiment gebracht. Jede einzelne Marke benötigt einen individuellen Look für ihren Webshop, der gleichzeitig unter dem Dach der Marke BBG konsistent ist. 

Die BBG brauchte eine Plattform, die im Kern cloud-native, robust und vor allem skalierbar ist, denn es war klar, dass im Laufe der Zeit immer wieder neue Webshops hinzukommen würden, die in verschiedenen EU-Regionen ausgerollt werden sollten. All diese Anforderungen erfüllt commercetools.

Dank des Headless-, API-first und Microservices-basierten Aufbaus von commercetools kann BBG ihre Unternehmenskäufe leicht integrieren – inklusive der Möglichkeit, neue Währungen und Sprachen einzubinden. Ein einziges Backend unterstützt unterschiedliche individuelle Storefronts für jede Marke. Und da commercetools in der Cloud entwickelt wurde, ist es von Natur aus skalierbar. So lassen sich jederzeit neue Elemente hinzufügen, und der Webshop ist für andere Länder und Regionen problemlos adaptierbar. All das unterstützt die langfristigen Wachstumspläne von BBG.

Wie die BBG an den Start geht

Die Wahl einer Best-of-Breed-Architektur mit einer leistungsstarken API-Plattform war die beste Lösung für die Berlin Brands Group, um mehrere Marken unter einem Dach zu vereinen und den extrem umfangreichen Produktkatalog in mehreren Ländern bereitzustellen. Mit commercetools kann BBG die Webauftritte ihrer einzelnen Marken individuell gestalten und ihre Online-Shops jederzeit nahtlos um Währungen und Sprachen erweitern.
Hauke Rahm

VP Customer Success, commercetools

Der Start mit einem MVP (Minimum Viable Product) mit einem ihrer kleineren Webshops war ein voller Erfolg, der Launch wurde in nur einem Monat vollständig durchgeführt. Das neu aufgebaute interne IT-Team ist gerade dabei, die bestehenden Marken auf die commercetools-Plattform zu migrieren. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, können die Entwickler problemlos maßgeschneiderte Websites hinzufügen und diese ganz nach Bedarf an die einzelnen Märkte anpassen.

Mit commercetools im Backend und Frontastic im Frontend erreicht BBG ihre Ziele: eine kürzere Time-to-Market, die Integration einer modularen Architektur und unbegrenzte Skalierbarkeit.

commercetools author image Stephanie Wittmann
Stephanie Wittmann
November 2021

Neueste Blogartikel