The new eCommerce style by the French label Promod
Business Blog

Très en vogue: Der neue E-Commerce-Ansatz des französischen Labels Promod

commercetools author image Stephanie Wittmann
Stephanie Wittmann
July 2022

Bezahlbare Prêt-à-porter-Mode für Frauen – seit ihrer Gründung 1975 von Francis-Charles Pollet steht die Marke Promod für dieses Versprechen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Marcq-en-Barœul (Frankreich) ist heute mit fast 600 Geschäften in Frankreich, Belgien, Luxemburg, der Schweiz, Malta sowie in den französischen Überseegebieten vertreten. 

The new eCommerce style by the French label Promod

Bereits 1996 launcht Promod seinen ersten Online-Shop und gehört damit zu den Vorreitern des E-Commerce in Frankreich. Von den rund 305 Millionen Euro Gesamtumsatz werden derzeit etwa 8 % online erwirtschaftet. Bis 2025 soll der Umsatz im E-Commerce verdreifacht werden. Beziehungspflege zu den Online-Kunden betreibt das Unternehmen über seine Community-Website mit rund 30.000 Abonnenten, auf der regelmäßig Challenges angeboten werden.

Auf Maß geschnitten: Composable Commerce für Promod

Mit der aktuellen Plattform, einer veralteten, monolithischen Lösung, ließ sich die Individualität der Marke nicht mehr adäquat zum Ausdruck bringen. Anfang 2021 entschied man sich bei Promod für ein Composable-Modell, durch das sich marktübliche Software und Eigenentwicklungen kombinieren lassen. Durch diese Best-of-Breed-Strategie lassen sich sämtliche spezifisch für das Unternehmen entwickelten Funktionen und Tools problemlos in die neue Plattform integrieren.

commercetools passt mit seiner modularen Struktur sehr gut in unsere Best-of-Breed-Strategie. Wir waren tatsächlich nicht auf der Suche nach einem Monolithen, sondern nach einer Lösung, die es uns ermöglicht, bestehende, intern entwickelte Module zu integrieren.
Claire Thelliez

CIO von Promod

Tool für Tool zum neuen Look

Zum Projektstart Anfang 2021 entschied das Promod-Team sich für die Kombination von Lösungen aus dem Portfolio der MACH ALLIANCE. Beim CMS-Tool fiel die Wahl auf Content Stack, um mehr Möglichkeiten für den Ausdruck der Marke schaffen zu können. Der Checkout-Prozess des Online-Shops sollte komplett über commercetools erfolgen. Für den Rest der Website werden Eigenentwicklungen genutzt. Begleitet wurde die Umsetzung durch den Systemintegrator Valtech. Der Relaunch der Seite erfolgte im Jahr 2021.

Bisher sind wir sehr zufrieden mit der Stabilität der Plattform und ihrer Belastbarkeit. Die ersten Zahlen sind ermutigend – insbesondere, wenn man bedenkt, dass wir uns bislang vorrangig mit der technischen Neugestaltung befasst haben. Jetzt können wir die Möglichkeiten unserer neuen Tools voll ausschöpfen!
Claire Thelliez

CIO von Promod

Make a wish: Die nächsten Schritte

Die weitere Umsetzung erfolgt stückweise. Als nächstes steht die Integration neuer Funktionen auf dem Plan, so beispielsweise die Einführung einer Wishlist, neuer Zahlungsmethoden und Individualisierungsoptionen.

Der Übergang zu dieser Art von Architektur erfordert viel Sorgfalt und eine ziemlich genaue Aufteilung des Informationssystems. Deshalb sollten die Architekten während des gesamten Einführungsprozesses einer solchen Lösung mit einbezogen werden, um die Vorteile, die sie bietet, voll ausschöpfen zu können.
Claire Thelliez

CIO von Promod

Bei der Definition der Roadmap findet deshalb echte Teamarbeit zwischen IT-Leitung und den Professional Services von commercetools statt. Durch die enge Zusammenarbeit hat das Promod-Team bereits in der Umsetzung die Möglichkeit, die neuen Tools mit all ihren Möglichkeiten kennenzulernen.


Erfahren Sie, wie Modemarken mit commercetools Composable Commerce maßgeschneidert schaffen. 


Lesen Sie den die Success Story von Promod und erfahren Sie mehr über die digitale Transformation der französische Prêt-à-porter-Marke. Oder tauchen Sie ein in commercetools Composable Commerce for Fashion und verstehen Sie, wie Modemarken  Kundenerlebnisse der besonderen Art schaffen.

commercetools author image Stephanie Wittmann
Stephanie Wittmann
July 2022

Neueste Blogartikel