Audi Possibility Story Audi integriert In-Car-Commerce und rollt die neue Lösung in 26 Ländern aus

Customer Possibility Story of how Audi built a scalable, global commerce infrastructure and integrated in-car commerce
Audi customer logo
Die AUDI AG steht für sportliche Modelle, hohe Qualität und zukunftsweisendes Design. Der deutsche Hersteller von Premiumfahrzeugen ist Teil des Volkswagen-Konzerns.
0
Fahrzeug mit In-Car Commerce
0
Verfügbarkeit
0
Märkte mit FoD live
  • B2C
  • Automobilindustrie
  • Neues Projekt
  • Europa

Die Herausforderung

Künftig flexibler auf sich ständig verändernde Kundenanforderungen reagieren zu können, war das Ziel der Audi AG. Zudem sollte die nächste Generation von Elektroautos mit der modernsten In-Car-Commerce-Funktionalität auf den Markt kommen. Um diesen Schritt in die digitale Zukunft zu gehen, musste das Unternehmen traditionelle Strukturen überwinden und neue, agile Denkweisen entwickeln. Die bestehende Technologie aber war den neuen Anforderungen nicht gewachsen. Zudem bestand bisher nur begrenzt Kontrolle über das globale Händlernetzwerk und die Tochtergesellschaften, deren Technologien auf Hunderte unterschiedliche Systeme verteilt waren.

Die Lösung

Mit dem Audi Produktinformationsmanagement (PIM) auf Basis von commercetools werden Informationen wie Preise, Produkttexte, Funktionen und Dienstleistungen zentral gepflegt und verarbeitet. Händler profitieren davon ebenso wie Kunden. Die Produktdaten werden über ein standortunabhängiges System gespeichert und verwaltet. Ausgabekanäle wie Websites, Webshops oder Points of Sale sind standardmäßig angebunden. Das Plus für alle Beteiligten: Eine individuelle und über alle Kanäle konsistente Kundenerfahrung, die sich schnell und einfach anpassen lässt.

Geschwindigkeit, Anpassungsfähigkeit und Effektivität bestimmen die DNA der Audi Commerce-Plattform. commercetools bietet uns eine Lösung, die genau diesen Grundwerten entspricht. Mit commercetools als Rückgrat konnten wir eine skalierbare, globale Handelsinfrastruktur aufbauen. Damit können wir nun nach nur wenigen Wochen neue E-Commerce-Geschäftsmodelle bei Audi nutzen.
Matthes Kohndrow

Product Owner Digital Business, AUDI AG

Audi logo

Die Erfolgsgeschichte

Mit commercetools können Audi-Kunden über ihre myAudi-App neue Funktionen direkt im Auto kaufen und aktivieren. Die On-Demand-Funktionen der neuen digitalen Services wurden zunächst in Deutschland eingeführt, und anschließend auf weitere europäische Märkte ausgerollt.

Audi's new scalable, global commerce infrastructure is aligned with their values and allows them to leverage new business models in only a few weeks

commercetools Features für Audi

Functions-on-Demand

Upgrades und zusätzliche Services werden ‚On Demand‘ über eine App oder das Fahrzeugdisplay gekauft und sofort freigeschaltet.

Cloudbasierter E-Commerce

Over-the-Air-Updates in Echtzeit für Millionen von Fahrzeugen und mobilen Geräten bereitgestellt.

100% Headless

Die Entkopplung des Backends ermöglicht eine optimale Kombination aus Spezialservices von Drittanbietern und Eigenentwicklungen.

Hat Ihnen diese Possibility Story gefallen?

Download PDF