Loading...
Startseite 2018-11-19T11:47:44+00:00
Geberit

Über Riedel:

Wer stilvoll Wein trinkt, nutzt Gläser von RIEDEL. Der traditionsreiche europäische Hersteller mit weltweitem Vertrieb fertigt jährlich um die 50 Millionen Glasprodukte, darunter viele mit Designpreisen ausgezeichnet.

Riedel

Herausforderung:

Seit RIEDEL auf dem internationalen Markt wirkt, sind die Anforderungen an Kommunikation, Bestellwesen und Vertrieb sprunghaft gestiegen. Die alten Strukturen des E-Commerce mussten zukunftsorientiert erneuert werden – es galt, eine Plattform zu errichten, die multiplen Bedürfnissen gerecht wird.

Lösung:

Mit der Implementierung der commercetools-Plattform und deren individuell einsetzbaren Microservices gelang ein Relaunch, der nun Webshop, Shop für gastronomische Betriebe und Website als Einheit bedienbar macht. In Kombination mit dem CMS Magnolia lässt sich die Plattform weltweit effizient steuern.

Case Study lesen
scrappel

Über scrappel:

scrappel ist ein digitaler B2B-Marktplatz für Wertstoffe, der sämtliche Prozesse abdeckt: In der App wird direkt gehandelt und über ein Payment-System mit Treuhandfunktion bezahlt. Hinzu kommen weitere Dienste wie Factoring oder Transportabwicklung durch Partner, z.B. Euler Hermes – alles digitalisiert.

scrappel

Herausforderung:

scrappel entstand als Innovationsprojekt aus dem Recyclingunternehmen ALBA Group. Ziele war es, eine Applikation für mehr Effizienz, Transparenz und Vertrauen im Wertstoffhandel zu schaffen.

Lösung:

Der Solution-Partner ARITHNEA übernahm als kompetenter Experte für agile Lösungen die Umsetzung des E-Commerce-Backends auf Basis der Microservices von commercetools. Durch die eingespielte Zusammenarbeit der beteiligten Partner konnte die App bereits sechs Monate nach Ausschreibung gelauncht werden.

Case Study lesen
MEDIMAX

Über MEDIMAX:

MEDIMAX ist Tochterunternehmen der Verbundgruppe ElectronicPartner (EP) und hilft Kunden durch kompetente Beratung bei der Orientierung im Angebotsdschungel.

MEDIMAX

Herausforderung:

Für den neuen Shop war eine kanalübergreifende Integration mit den einzelnen Filialen Voraussetzung. Saisonale Lastspitzen sind zusätzliche Herausforderungen, denen das System standhalten muss.

Lösung:

Durch die Möglichkeit, online zu reservieren und Produkte in der Filiale abzuholen, werden Online- und Offline-Vertrieb verknüpft. Zudem erlaubt die Cloud-Lösung von commercetools eine dynamische Skalierung, die Überlastung zu Spitzenzeiten gar nicht erst aufkommen lässt. Umgesetzt wurde der neue Online-Shop vom commercetools-Partner „bestIT“ auf Basis des PHP-Frameworks Symfony.

Case Study lesen
Eurail

Über Eurail:

Eurail.com ist ein schnell wachsendes niederländisches E-Commerce-Unternehmen, das weltweit Bahnfahrkarten verkauft: Europäischen Bürgern bietet Eurail.com Interrail-Pässe, außereuropäische Kundinnen und Kunden reisen mit einem Eurail-Pass.

Eurail

Herausforderung:

Eurail.com wickelt als „Pureplayer“ sämtlichen Kontakt zum Endkunden online ab. Das setzt voraus, dass die Website bezüglich Aufbau, Benutzerfreundlichkeit, Backend-Usability und Schnittstellen-Handling keine Wünsche offen lässt. Zudem stellt die Kooperation mit diversen Bahn- und Fährgesellschaften sowie Hotels hohe Ansprüche an die APIs, die Schnittstellen zwischen den jeweiligen Anwendungen. Eine der größten Herausforderungen: Das neue CMS sollte bei laufendem Betrieb implementiert werden.

Lösung:

Adobe Experience Manager wurde als Content Management System im Frontend mit der commercetools-Plattform im Backend kombiniert, die sämtliche von Eurail.com benötigten E-Commerce-Lösungen liefert. Dank dem strikten API-First-Ansatz bildet die commercetools-Plattform die ideale Basis für eine flexible und jederzeit erweiterbare digitale Unternehmensstrategie.

Case Study lesen
Geberit

Über Geberit:

Geberit ist ein internationaler Konzern mit Sitz in Rapperswil-Jona, der sich auf die Herstellung und Lieferung von Sanitärtechnik spezialisiert hat. Architekten, Planer, Installateure, Großhändler und auch Endkunden in über 30 Ländern finden bei dem Marktführer Installations-, Versorgungs- und Entwässerungssysteme.

Geberit

Herausforderung:

Die kontinuierliche Geschäftsprozessoptimierung ist ein strategischer Pfeiler von Geberit. Um diesem Credo treu zu folgen, sollten auch in der Produktpräsentation neue, digitale Wege beschritten werden. Entscheidend war es, die Prozesse zu digitalisieren, ohne das erfolgreiche dreistufige Vertriebsmodell und das bewährte Partner-Netzwerk zu verändern.

Lösung:

Geberit entschied sich, eine Multichannel-Business-Plattform als Basis für den digitalen Vertrieb aufzubauen. Mithilfe dieser Plattform, die bereits in mehr als 30 Ländern aktiv ist, können sich Handwerker über die Produkte des Sanitär-Spezialisten online informieren.

Case Study lesen
REWE

Über REWE Group:

Die REWE Group ist eine Einkaufsgenossenschaft mit Sitz in Köln. Um aktuellen und künftigen Anforderungen gerecht zu werden und alle strategischen Online-Aktivitäten zu bündeln, kümmert sich die REWE digital mit über 350 Mitarbeitern als Ausgründung um die Digitalisierung des gesamten Konzerns.

Rewe Laptop

Herausforderung:

Die längerfristige Strategie des Unternehmens besteht darin, bestehende Kernkompetenzen zu digitalisieren und somit einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb auszubauen. Aus diesem Grund engagiert sich REWE derzeit besonders im Online-Lebensmittelhandel.

Lösung:

REWE setzt auf die commercetools Plattform, in die bereits ein leichtgewichtiges PIM integriert ist. Dieses PIM wurde im Projekt mit flexiblen Microservices auf die jeweiligen individuellen Geschäftsprozesse angepasst.

Case Study lesen
Cimpress

Über Cimpress:

Cimpress ist weltweit führend in der großflächigen Personalisierung von Druckartikeln, darunter Fotos, Flyer und Visitenkarten. cimpress bietet die Infrastruktur für Marken wie Tradeprint und Vistaprint und generiert dabei Umsätze von über 2 Mrd. US-Dollar.

Cimpress

Herausforderung:

Die Druckbranche ist von einer sehr komplexen Wertschöpfungskette sowie einer hohen Anzahl von Produkten und Produktvarianten gekennzeichnet. Ziel von cimpress ist es, die Effizienz der eingebundenen Druckereien zu steigern.

Lösung:

Das Unternehmen hat eine Mass-Customization-Plattform entwickelt, die Druckaufträge von Kunden an verfügbare Druckmaschinen sendet. Angebundene Druckereien für Geschäfts- wie auch Privatkunden verringern so ihre Stillstandzeiten und steigern ihren Umsatz.

Hasbro - Wizards of the Coast

Über Hasbro:

Die Hasbro-Tochter Wizards of the Coast hat Spieleklassiker wie Magic: The Gathering entwickelt und vertreibt die beliebte Rollenspiel-Serie Dungeons & Dragons.

Wizards of the Coast

Herausforderung:

Wizards wollte mit der Digitalisierung von Kartenspielen neue Geschäftsfelder erschließen. Den Spielern können während des Spiels ohne Pop-ups oder sonstige Spielunterbrechungen virtuelle Objekte kaufen.

Lösung:

Magic: The Gathering Arena, das erste Spiel in einer Reihe digitaler Games, nutzt die Microservices-Plattform von commercetools für sämtliche Transaktionen. Die API bringt Warenkorbfunktionen direkt ins Spiel und ermöglicht damit schnelle, einfache Ein-Klick-Käufe. Auf diese Weise können rund 1 Million Spieler 2 Millionen Bestellungen pro Monat tätigen.

ZEG - Bulls Bikes

Über ZEG:

ZEG ist ein renommierter deutscher Verbund unabhängiger Fahrradhändler mit einem Jahresumsatz von über 2,7 Milliarden Euro. Zusätzlich zu zahlreichen bekannten Marken führt das Unternehmen auch eigene Fahrradmarken, wie BULLS und Pegasus.

ZEG Bulls Bikes

Herausforderung:

Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Einnahmequellen, indem es Einzelhändlern ermöglicht, mit nur wenigen Klicks neue, digitale Vertriebskanäle zu erstellen und zu pflegen. Außerdem verbessert die ZEG die Präsentation der Eigenmarken und schafft inspirierende Einkaufserlebnisse.

Lösung:

ZEG hat eine Plattform geschaffen, die es den Partnern ermöglicht, innerhalb weniger Stunden eigene Commerce-Websites zu erstellen.

Um inspirierende digitale Marken-Erlebnisse zu schaffen, integrierte die ZEG die E-Commerce-Funktionen von commercetools in das CMS von Magnolia.

Case Study lesen
Carhartt WIP

Über Carhartt WIP:

Carhartt WIP ist eines der beliebtesten Labels für urbane Mode in Europa. Inspiration und Design basieren dabei auf Carhartt, einer US-amerikanischen Marke für Arbeitsbekleidung. Die eigenen Modekollektionen erwirtschaften rund 100 Mio. Euro pro Jahr.

Laptop Handy Carhartt WIP

Herausforderung:

Um das Kundenerlebnis zu verbessern, wollte das Label seine Marken-Website und den Online-Shop zusammenlegen. Außerdem sollten durch eine Cloud-Lösung anstelle lokaler Software die Kosten für Pflege und Feature-Upgrades reduziert werden.

Lösung:

Carhartt WIP hat sich für ein content-first-Konzept entschieden und nutzt Bloomreach DXP für die Gestaltung des kundenseitigen Frontends. commercetools dient dabei als flexible Plattform für Produkt- und Transaktionsdaten.

Case Study lesen
Plattform Overview commercetools

Plattform

Nutzen Sie unsere hochgradig skalierbare Cloud-Plattform mit flexibler Commerce-API-Funktionalität. Die commercetools-Plattform unterstützt eine moderne Microservice-basierte Architektur und eine Vielzahl von Integrationen.

Mehr erfahren

Merchant Center mit PIM

Verwalten Sie all Ihre Verkaufskanäle mithilfe einer schnellen und intuitiven Schnittstelle für Business User. Das integrierte PIM ermöglicht es Ihnen, Katalogdaten zu pflegen, Kampagnen durchzuführen und auf Kunden- und Bestelldaten zuzugreifen.

Mehr erfahren
Merchant Center commercetools
60 Tage Testaccount

60 Tage Testzugang

Vollständiger Produkttest:

Erstellen Sie jetzt gleich Ihren 60-Tage-Testaccount* – mit sämtlichen Cloud-Vorteilen. Starten Sie jetzt Ihr eigenes Commerce-Erfahrung und schaffen Sie innerhalb weniger Tage neue Commerce-Erlebnisse für Ihre Kunden.

Hinweis: Nach Ablauf der 60-tägigen Testphase können Sie ganz einfach alles in ein echtes Live-Projekt übertragen – innerhalb weniger Sekunden und ohne Einschränkungen.

*Es ist nicht gestattet, nach Ablauf des 60-tägigen Tests einen weiteren Test-Account einzurichten. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Sales-Team.

Jetzt starten!

Funktionen im Überblick

Feature Guide

Erhalten Sie eine umfangreiche Übersicht sämtlicher Funktionen.

Download

Retail Innovation

Retail Innovation White Paper

Die notwendige Technik, um Innovationen im Handel zu realisieren.

Download