John Lewis Partnership customer story

John Lewis & Partners Possibility Story User Experience first: Volle Flexibilität bei der Gestaltung individueller Shoppingerlebnisse

Customer Possibility Story of how John Lewis & Partners provide customized digital customer journeys
John Lewis customer logo
John Lewis & Partners (ehemals John Lewis) ist eine britische Luxus-Kaufhaus-Kette mit weiteren Niederlassungen in Irland und Australien. John Lewis eröffnete sein erstes Geschäft 1864 in der Oxford Street in London. 1929 gründete sein Sohn Spedan Lewis die Genossenschaft “John Lewis Partnership”. Mit diesem Schritt verwandelte er das Unternehmen in das, was es heute ist: die größte Genossenschaft im Vereinigten Königreich.
0
Reaktionszeit (SLA)
0
Online-Einnahmen
0
Commerce APIs
  • B2C
  • Retail
  • Oracle ATG
  • Europa

Die Herausforderung

Im Rahmen der Neugestaltung der Plattform johnlewis.com, zu der auch die Migration des Warenkorbs und der Checkout-Funktion gehörte, war John Lewis & Partners auf der Suche nach einer flexiblen E-Commerce-Lösung. Sie sollte John Lewis & Partners  den Aufbau einer erstklassigen Online-Shopping-Erfahrung für seine Kund:innen ermöglichen.

Die Lösung

John Lewis & Partners entschied sich für commercetools, weil es die Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit bietet, die das Einzelhandelsunternehmen  benötigt, um seine alte Handelsplattform auf einen flexiblen Cloud-Service auf API- und Microservices-Basis zu migrieren.

John Lewis & Partners investiert vermehrt in sein Online-Business, um sich an das veränderte Konsumentenverhalten schneller und besser anpassen zu können. Unsere Partnerschaft mit commercetools ist ein wichtiger Teil davon.
Mike Sackman

Chief Information Officer, John Lewis & Partners

John Lewis logo

Die Erfolgsgeschichte

Im Februar 2022 wurde die erste Bestellung auf johnlewis.com mit der neuen Lösung “Digital Foundations Purchasing” abgewickelt – die erste Kundenbestellung seit neun Jahren ohne Einsatz von Oracle ATG. Sie markiert den Beginn der Live-Testphase und damit einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Ablösung des veralteten Systems. Mit der neuen Lösung von commercetools dauert nach Angaben des technischen Leiters von John Lewis die Eingabe von 325.000 Produkten nur noch 15 Minuten - statt zuvor mehrere Tage mit Oracle.

Zudem verschafft commercetools John Lewis & Partners die Freiheit, individuelle Kundenerlebnisse zu kreieren, ganz gleich, ob im stationären Handel, online, über mobile Apps oder jeden anderen Touchpoint. Das Unternehmen erkannte in commercetools einen starken Anbieter mit einer klar definierten Strategie für Commerce-Technologien. Diese entspricht der Vision von John Lewis & Partners, digitale Angebote schneller zu lancieren, zu skalieren und den Kunden mehr Omnichannel-Erlebnisse zu bieten.

John Lewis & Partners's new digital commerce allows them to customize digital customer experience journeys across every sales channel

commercetools Features für John Lewis & Partners

PIM

Eine einzige leistungsstarke, zuverlässige Quelle für Produktdaten innerhalb des Konzerns.

Innovation

Kosteneffiziente Forschung und agile Entwicklung wirkungsvoller Handelsmöglichkeiten.

Merchant Center

Volle Transparenz und Kontrolle über Hunderte von digitalen Kanälen und Touchpoints in einem System.

Hat Ihnen diese Possibility Story gefallen?

Download PDF