Kunden kaufen nicht mehr nur ihre Lieblingsmodemarke. Sie wollen es auf mehreren Kanälen erleben, die alle miteinander nahtlos verbunden sind.

Wizards of the Coast

„Bei der Wahl unserer Plattform haben wir uns genau angesehen, wie wir E-Commerce und Inhalt verbinden können. Mit dem starken Backend von comemrcetools haben wir die Möglichkeit, unser Geschäft jederzeit problemlos zu skalieren.” – Laura Mehler, VP Strategy & Operations, Commerce bei Highsnobiety

Umfasst digitale Transformation

Modemarken haben keine andere Wahl, als digital versierte Marken zu werden und die digitale Transformation umfassen. Für Modemarken ist es heute von grundlegender Bedeutung, ihre gesamte Konsumenten-Marken-Beziehung zu überarbeiten, da es keine typischen Konsumentensegmente, keine Regionen und keine einheitlichen Lösungen mehr gibt.

Embrace Digital Transformation
Matching Consumers' Expectations

Erfüllung der Kundenerwartungen

Die Kundenerwartungen sind jetzt an der höchsten Stufe. Sie geben sich nicht mehr mit der einfachen Kaufabwicklung zufrieden, sondern möchten eine verbundene Erfahrung damit machen. Sie wollen interagieren, dazu gehören, Einfluss nehmen und die persönliche Version der Marken sein, von denen sie kaufen.

Die Bedeutung von soziale Medien

Modekäufer sind sich bewusst, wie sie in den sozialen Medien aussehen und wie die Marken wahrgenommen werden, die sie kaufen und besitzen. Die Mehrheit der Konsumenten nutzt soziale Medien Kanäle vor, während oder nach dem Kauf, um der Welt von ihrem Eigentum an der Marke zu erzählen.

The Importance of Social Media
Omni Channel Touchpoints

Omni Channel Touchpoints

Omnichannel ist das Konzept der Integration aller Consumer-Touchpoints wie Social Media, stationär, online, mobil und andere, um den Kunden ein reibungsloses und erstklassiges Einkaufserlebnis zu bieten. Obwohl die Einzelhandelsapokalypse in einigen Bereichen eine Tatsache ist, geben Verbraucher Einzelhandelsgeschäfte im Allgemeinen nicht auf. Stattdessen erwarten sie, dass traditioneller und digitaler Einzelhandel miteinander verknüpft sind, um ein inspirierendes und praktisches Markenerlebnis zu genießen.

Personalisierte Erfahrungen

Modemarken finden nun mehr Möglichkeiten, die personalisierten Erlebnisse für ihre Verbraucher zu nutzen. Sie erstellen und liefern Inhalte und Empfehlungen auf der Grundlage individueller Vorlieben und früheren Einkaufsverhaltens. Indem Marken auf die Daten und Informationen eines Kunden tippen, gehen sie einen Schritt weiter in der Schaffung eines individuellen und personalisierten Einkaufserlebnis.

Personalized Experiences

Whitepaper: Migration zu commercetools

Migration White Paper

Der Wechsel von einer monolithischen Handelsplattform zu commercetools! Dieses Whitepaper führt Architekten und ihre Teams durch die Migration der Plattform von einer monolithischen Legacy Commerce-Plattform wie SAP Hybris oder IBM Websphere zu commercetools.

Download

Whitepaper: Kundenzentrierte Omnichannel-Strategie

Whitepaper: Omnichannel

Erfahren Sie in unserem Whitepaper welche Chancen sich Händlern durch die Verbindung der analogen und digitalen Welten bieten, und wie Sie in zehn Schritten zur eigenen Omnichannel-Strategie gelangen.

Download